Corona-Impfung in unserer Praxis

Liebe Patientinnen und Patienten,

Seit dem Frühjahr 2021 haben wir mehr als 2000 Schutzimpfungen gegen Corona in unserer Hausarztpraxis durchgeführt. Jederzeit können ungeimpfte Personen Impftermine vereinbaren. Für die Erstimmunisierung sind zwei Impfdosen im Abstand von 3-6 Wochen erforderlich. Der Impfschutz wird ab der 3. Woche nach der Erstimpfung aufgebaut und ist zwei Wochen nach der zweiten Impfung vollständig.

Vollständig geimpfte Personen sollen eine Auffrischungsimpfung gegen Corona nach 6 bis 8 Monaten erhalten. Im Einzelfall ist diese auch früher möglich.

Einigen Hochrisikopatienten ist eine vierte Impfung zu empfehlen. Dies besprechen wir gern bei einem Termin mit Ihnen.

Wir verwenden mittlerweile überwiegend den Impfstoff Comirnaty der Firma Biontec/Pfizer und ergänzen dies mit dem Impfstoff der Firma Moderna.

Gern stellen wir Ihnen, auch nachträglich, ein digitales Impfzertifikat aus. Dies können wir auch für Genesene mit PCR-Nachweis oder Personen, die nicht bei uns geimpft wurden unter Vorlage des Impfnachweises tun.

Nach einer durchlebten Covid-Erkrankung können wir Ihnen für mindestens drei Monate keine Impfung verabreichen, auch dann nicht, wenn Sie dies aus persönlichen Gründen (z.B. Auslandsreise) wünschen.

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie- geimpft oder genesen- über Antikörper gegen Corona verfügen, können Sie dies gern bei uns testen lassen (ca. 20€ zuzüglich Laborkosten von ca. 20€). Es ist dabei möglich, entweder die Antikörper gegen das Spike-Protein (diese bilden sich nach der Impfung aus) zu testen oder die sogenannten Nucleocapsid-Antikörper, die ausschließlich nach einer natürlichen Infektion entstehen.

Bitte halten Sie sich auch nach erfolgter Impfung weiter an die AHA plus L-Regelungen.

HIER finden Sie wichtige Materialien zur Vorbereitung auf Ihre Impfung. Bitte füllen Sie diese händisch oder digital aus und bringen Sie zum Impftermin unterschrieben mit. Alternativ freuen wir und die Umwelt sich auch über die Zusendung auf unsere Praxis-E-Mail, bitte bis zwei Tage vor dem Impftermin.

1. Aufklärungsblatt zum m-RNA-Impfstoff https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

2. Anamnese und Einwilligung zur Impfung mit m-RNA-Impfstoff https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Wir benötigen für die Impfung zwingend Ihre Krankenversichertenkarte oder Ihren Personalausweis, außerdem den Anamnesebogen, das Aufklärungsblatt und die Einverständniserklärung zur Durchführung der Impfung. Wenn Sie keinen Zugriff auf die Materialien haben, können Sie diese gegen eine Schutzgebühr von 2,00€ in unserer Praxis abholen.

Bitte rechnen Sie an den ersten beiden Tagen nach der Impfung mit Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, Schmerzen an der Einstichstelle und Fieber. Ruhen Sie sich aus oder/und behandeln sich mit Paracetamol oder Ibuprofen.

Je besser vorbereitet Sie zum Termin erscheinen, umso reibungsloser werden die Abläufe sein. Wir bitten um Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Praxisteam Dr. Richter-Kuhn, im April 2022